item2
item2

Loas und deren Magische Kräfte

Ein Loa ist eine Gottheit des Voodoo, die als personifizierte Kraft angerufen wird, um bei Problemen zu helfen.

Es gibt zwei Gruppen von Loas. Die guten: Rada-Loa und die Gruppe der nicht so positiven Loa-Petro.

Beide Gruppen kann man in einem Ritual aufrufen, da sie an ihr magisches Siegel an ihr Veve gebunden sind. (Papa-Shanga)

Um die Loas gnädig zu stimmen, benötigt man Opfergaben, die positiven Loas nehmen Öle, Früchte, Blüten usw. die bösen Loas wollen Kohle, Alkohol, oder Blut. (Hier möchte ich aber davor warnen, Tiere für die Rituale zu verletzen oder zu töten).

Es werden die guten, wie auch die bösen Loas verehrt und man bringt beiden Opfergaben um deren Gunst zu erhaschen.

In seinem ersten Buch Praxis der Voodoo-Magie beschreibt Papa Shanga, wie man einen eigenen Loa erschaffen kann, der dann demjenigen, der ihn erschaffen hatte zu Diensten steht, man kann z.B. einen Hausloa erschaffen. Dieser will aber gepflegt sein und benötigt reichliche Opfergaben.

Der wichtigste Loa ist Papa Legba (verglichen mit dem Petrus), die Erzulie, eine Göttin der Schönheit verglichen mit der Aphrodite, Damballa ist der Gott der Schlangen und seine Gefährtin Aida Wedo.... Weitere Gottheiten und die Opfergaben die die einzelnen Loas benötigen sind in dem Buch Voodoo-Praxis und VooDoo-Rituale detailliert aufgeführt.

Eine sehr detaillierte und noch umfangreichere Loas Beschreibung findet man in dem Buch Voodoo von Pietro Bandini

Voodoomagie

Voodoozauber

Bücher

Links/Shops

Schwarze-Magie.de

Titelseite

 

Magie und Voodoo

 

Zauberübersicht

  >  
 

Puppenzauber

 

Puppenherstellung

 

Jemanden loswerden

 

Knotenmagie

 

Fluch abwenden

 

Damballa Zaber

 

Bücher

 

Nützliche Links

  >  
 

Einkaufen

 

Links

 

Schwarze-Magie.de

 

Titelseite - Voodoozauber

 

Houngan/Bokor

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Zombies